Werbung einblenden Werbung ausblenden


Home / Tutorials / Perl Handbuch / Umgebungsvariablen

Liste aller zur Verfügung stehenden CGI Umgebungsvariablen ausdrucken
die Umgebungsvariablen einzeln ermitteln

Liste aller zur Verfügung stehenden CGI Umgebungsvariablen ausdrucken

Die sogenannten CGI Umgebungsvariablen sind die conditio sine qua non der Internetprogrammierung. Es handelt sich um Variablen, die in der Programmierung im CGI Umfeld zur Verfügung stehen.
Eine vollständige Liste dieser Variablen erhält man durch folgendes Skript, das über den HTTP Server aufgerufen wird. Der Aufruf des Skriptes erfolgt über: http://127.0.0.1/cgi-bin/name_des_skriptes.pl.
Das Skript sieht so aus:

#!/usr/bin/perl 
print "Content-type:text/html\n\n";
foreach (keys(%ENV))
{
   print "Der Schlüssel ist $_ und der Wert ist $ENV{$_}";
}

Ergebnis: Eine Liste aller zur Verfügung stehenden CGI Umgebungsvariablen.
Die wichtigsten hierbei sind:

  • QUERY_STRING: Ist hier leer, da keine Userangaben übermittelt wurden, was natürlich im "echten Leben" selten der Fall ist.

  • DOCUMENT_ROOT ist das Root Verzeichnis des HTTP Servers, also bei Verwendung des Sambar Servers z. B. c:/sambar/docs bei Apache c:/apache/htdocs.

  • REQUEST_METHOD ist die Methode, mit der die Eingaben aus einem Formular übertragen werden, also get (urlencoded) oder post.

  • REMOTE_ADRESS zeigt die IP Nummer des aufrufenden Rechners.

  • CONTENT_LENGTH gibt die Länge des QUERY_STRINGS an.

  • HTTP_USER_AGENT gibt den Browsertyp an.

die Umgebungsvariablen einzeln ermitteln

Die Umgebungsvariablen können natürlich auch einzeln ermittelt werden:

#!/usr/bin/perl 
print "Content-type:text/html\n\n";

print "$ENV{DOCUMENT_ROOT} \n";
print "$ENV{REMOTE_ADRESS} \n";
print "$ENV{QUERY_STRING} \n";
vorhergehendes Kapitel